(Artikel aus den Müncheberger Nachrichten Nr. 6/2018)


Müncheberger Hundeverein

Bild "Willkommen:15.09.2018 Gruppe Hompage.jpg"

Am Samstag, den 15.09.2018 fand die diesjährige Ortsgruppenprüfung auf dem Müncheberger Hundeplatz statt. Bei herrlichem Herbstwetter waren 11 Teams am Start, darunter zwei Hundesportfreunde aus anderen Vereinen. Um 9.00 Uhr begann die Fährtenprüfung auf einem fast unbewachsenen Acker. Die anhaltende Trockenheit in unserer Region machte die Spurensuche für die beiden gestarteten Fährtenhunde nicht gerade sehr einfach und da war es doch gut, dass die abzusuchende Strecke nur ca. 300 Schritte betrug.
Als wir gegen 10.00 zurück auf den Hundeplatz kamen, erwarteten uns schon aufgeregte Prüfungsteilnehmer für die Begleithundeprüfung. Nach der Chipkontrolle der Hunde und der Sichtung aller anderen Unterlagen begann der Leistungsrichter des DVG, Herr Olaf Kriegs, mit der Prüfung auf dem Hundeplatz. Ihm zur Seite stand unser Ausbilder Jörg Götze. Beide haben sich während des gesamten Prüfungsablaufes gut ergänzt und hatten immer auch ein aufmunterndes Wort oder einen hilfreichen Tipp für die Prüflinge parat. Bei der Begleithundeprüfung starten immer 2 Hundeteams gemeinsam. Dabei kann Gehorsam und Verträglichkeit der Hunde untereinander gut überprüft werden.
Glückwunsch allen 8 Startern, die die Prüfung erfolgreich absolvieren konnten.
Ein großes Dankeschön gebührt allen Mitgliedern, die geholfen haben, diese Veranstaltung mit vorzubereiten. Auch die Verpflegung der Gäste und Vereinsmitglieder hat wieder sehr gut geklappt.
Dank an Herrn Lindner für die Bereitstellung des Fährtengeländes und an Herrn Hahnel, dass wir die angrenzende Wiese als Parkfläche nutzen durften. Angela Grenz (Vorsitzende)


(Artikel aus den Müncheberger Nachrichten Nr. 5/2018)

Müncheberger Hundeverein feierte sein 25jähriges Jubiläum


Bild "Willkommen:9-6-18 Hompage.jpg"
Am 9./ 10. Juni 2018 wurde deutschlandweit der Tag des Hundes gefeiert. Mit einem Tag der offenen Tür nutzte auch der Müncheberger Hundeverein dieses Wochenende, um sein 25jähriges Bestehen zu feiern. Trotz der großen Hitze können die Organisatoren auf ein schönes Fest zurückblicken, zu dem viele Gäste kamen. Unter Ihnen waren die Bürgermeisterin der Stadt Müncheberg, Frau Dr. Uta Barkusky, Frau Karola Kunath, die 2. Landesvorsitzende vom Deutschen Verband für Gebrauchshundsportvereine  Berlin-Brandenburg , Schäfermeister Herr Hahnel, Herr Srebny, der oft bei Reparaturen an technischen Geräten aushilft und viele ehemalige Mitglieder.

Unter dem Motto „25 Jahre – 25 Hunderassen“ begannen die Hundesportfreunde  des Müncheberger Hundevereins  mit einer Gruppenvorführung und einer Vorstellung verschiedener Hunderassen. Zu sehen waren  Rassen vom kleinen Chihuahua bis hin zum großen Herdenschutzhund. Unterstützt wurde der Verein hierbei von ehemaligen Mitgliedern, Freunden und Gästen, die stolz ihre Vierbeiner präsentierten.
Weiter ging es mit einer Vorführung der Hundesportfreunde vom HSV DOGS Barnim aus Eberswalde, die ein tolles Programm mit ihren Hunden vorführten. Von Agility in Perfektion (Sprünge, Slalom, Tunnel, Wippe etc.) bis hin zu Showeinlagen mit viel Spaß und tollen Tricks mit ihren Hunden. Diese Darbietungen begeisterten alle Besucher sehr. Die sich anschließende Präsentation der Hundefeunde vom SV Diehlo , die mit der Schutzhundeausbildung eine ganz andere Seite des Hundesports zeigten, stieß auch bei den Zuschauern auf ein großes Interesse.
Am Rande der Veranstaltung erinnerte eine Fotoausstellung an die vergangenen Jahre und animierte die Gäste zu einem angeregten Gesprächsaustausch. Dabei waren die Worte „weißt Du noch…?“ sehr häufig zu hören. Gleichzeitig gab es auch die Möglichkeit einer Stärkung mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.
Die Würste auf dem Grill ließen den heißen, erlebnisreichen Tag dann doch noch in Ruhe ausklingen, ich konnte in entspannte Gesichter schauen und bedanke mich hiermit bei allen Mitgliedern, die geholfen haben, diesen Tag so erlebnisreich zu gestalten.                           Angela Grenz  (Vorsitzende)

Dank auch an die Sponsoren:
Edeka Förster
Srebny Agrartechnik
sowie einige private Familien


    

(Artikel aus dem Stadtanzeiger Nr. 5 / 2017)

    

Begleithundeprüfung am 11.06.2017

Am Samstag, 10.06.2017 trafen sich einige Hundefreunde im Müncheberger Wildhof. Anlässlich der Brandenburger Landpartie folgten wir der Anfrage von Michael Bjarsch und zeigten den Besuchern,  was wir in der Ausbildung mit unseren Hunden für verschiedene Wege gehen, auch in Richtung jagdlicher Ausbildung. Die Zuschauer lobten vor allem das ruhige Miteinander der Hunde auf engstem Raum.
Nun eine tolle Nachricht vom Hundeverein: am Sonntag, 11.06.2017 haben 5 Sportsfreunde die Begleithundeprüfung und 1 Sportsfreundin den Sachkundenachweis bestanden. Eine lange Vorbereitungszeit mit intensivem Training war geschafft. Einen riesigen Dank an Alle, die uns dabei unterstützt haben. Vielen Dank auch an alle Mitglieder, die zu einem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben. Es sind auch 2 Hundesportlerinnen aus einem Berliner Verein bei uns erfolgreich gestartet. Ihre mitgebrachten Vereinsfreunde ergänzten das interessierte Zuschauerfeld. Es herrschte eine rundum gute Atmosphäre bei heißen Temperaturen von 30 Grad. Ein besonderer Dank gilt dem Richter Thomas Bretschneider vom Landesverband Berlin-Brandenburg und dem Prüfungsleiter Jörg Götze aus unserem Verein. Beide haben ruhig und professionell gerichtet, sparten nicht mit aufmunternden Worten für die Starter und gaben in der Auswertung Hinweise für die weitere Arbeit mit den Hunden. Ein Dankeschön auch an die  Tierärztin Christine Krüger für die Sachspenden, die wir zur Siegerehrung mit übergeben konnten und an den Schäfermeister Frank Hahnel, der die Wiese neben dem Hundeplatz für einen „Parkplatz“ zeitnah gemäht hat.
Herzlichen Glückwunsch Monika Rietz, Bianka Malek, Angela Grenz, Marianne Otte, Gabriele  Schröder, Theresa Papke (v.l.)

Hier die ersten Bilder:
Bild 1 Chipkontrolle - Monika mit Hündin Laika
Bild 2 Auswertung - Marianne und Theresa mit den Hündinnen Ronja un Rala
Bild 5 Gruppe - Bianka mit Hündin Fenja
Bild 4 Richterteam - Leistungsrichter Thomas Bretschneider und Prüfungsleiter Jörg Götze
Bild 3 Straßenteil - Angela mit Hündin Xenia und Gabriele mit Hund Nero

Bild "Willkommen:1 Chipkontrolle.jpg"Bild "Willkommen:4 Auswertung.jpg"Bild "Willkommen:3 Richterteam.jpg"Bild "Willkommen:2 Gruppe.jpg"
Bild "Willkommen:5 Straßenteil.jpg"
















das Kaiserbergfest 2017 - auch wir waren dabei!


Liebe Mitglieder,

auf diesem Weg möchten wir uns bei allen Teilnehmern am Kaiserbergfest bedanken. Alle haben super mitgemacht. Ein besonderer Dank geht an unsere Moderatorin Karin Hildebrand. Sie hat auch ein wenig Werbung für uns gemacht. Wir hoffen, dass das beim Publikum angekommen ist und manch einer noch zu uns kommt.

Dieses Mal hatten wir die volle Aufmerksamkeit des Publikums, wir hatten ja den Platz für uns allein. Die Zuschauer waren sehr angetan von uns.
Sie konnten sehen, was unsere Vierbeiner alles können.

Marianne Otte


Bild "Willkommen:Kaiserbergfest 1.jpg"Bild "Willkommen:Kaiserbergfest 4.jpg"Bild "Willkommen:Kaiserbergfest 2.jpg"Bild "Willkommen:Kaiserbergfest 3.jpg"































Silvesterwanderung 2016        


Bild "Willkommen:Bild 1a.jpg" Wie jedes Jahr trafen wir uns zur gemeinsamen Wanderung, um das Trainingsjahr ausklingen zu lassen. Bei schönem Wetter konnten wir die Wanderung im Stadtwald genießen. Die Hunde sowie Frauchen und Herrchen hatten viel Spaß. Für das leibliche Wohl haben auch alle gesorgt, so dass wir am See und zum Ende ein Picknick einnehmen konnten. Die Zeit verging wie im Fluge.

Bild "Willkommen:Bild 2a.jpg"Bild "Willkommen:Bild 3b.jpg"


Intensivtraining

Bild "Willkommen:Jörg und Nauka.jpg"
Am 25.09.2016 trafen sich 9 Mitglieder und 3 Gäste zu einem besonderem Training. Bei herrlichem Herbstwetter konnten wir Familienmitgliedern und Freunden zeigen, was die einzelnen Teams in den zurückliegenden Trainingsstunden gelernt haben. Im vorbereiteten Parcours waren Teile der Begleithundeprüfung enthalten und als Auflockerung einige Geräte aus dem Bereich des Agility.
Im Anschluss nahm Jörg die Auswertung der Leistungen der einzelnen Teams vor und gab Hinweise für den weiteren Trainingsablauf. Dadurch angeregt entstanden viele individuelle Gespräche und wir danken auch der Ausbilderin Janin von DOGS-Barnim für ihre Einschätzungen zum Trainingsstand.
In einer gemütlichen Runde ließen wir bei einer Bratwurst den Vormittag ausklingen.
                                Weitere Fotos findet ihr in der Galerie!

Bild "Willkommen:silvester-neujahr_www-clipart-kiste-de_069.gif"

31.12.2015

Auch in diesem Jahr trafen sich einige Hundefreunde wieder bei herrlichem Sonnenwetter zu einer Silvesterwanderung am Parkplatz Waldfriedhof. Die Wanderung umfasste ca. 4 km. Mitgebrachte Speisen und Getränke ( im eigenen Rucksack)erfreuten bei einem kleinen Picknick sowohl Mensch als auch Tier. Jeder brachte etwas mit und es war wie immer:   viel zu viel.....
Über die rege Beteiligung haben wir uns sehr gefreut. Es war ein schöner Vormittag und gemeinsam verlebten wir einen fröhlichen Silvestereinstieg im Wald!
Euer Vorstand des Hundevereins

Bild "Willkommen:Homepage 1.jpg"Bild "Willkommen:Homepage 4.jpg"






Einladung zur Adonisröschenwanderung

am 12.04. um 9.30 Uhr treffen sich alle wanderfreudigen Hundesportler am Aldiparkplatz

Unsere Autofahrt geht in Richtung Oderbruch (Dolgelin und Podelzig). Zwischendurch wandern wir zu den Hängen mit den Adonisröschen und durch die Priesterschlucht. Alle weiteren Details entnehmt bitte der Einladung oder ruft mich an.

Monika

Einladung zum Osterfest

am 04.04. (Ostersamstag)um 10.00 Uhr auf unserem Platz

Wir lassen uns von deinen mitgebrachten Köstlichkeiten überraschen,
lass du dich von unseren Trainern überraschen.
(Also auch die Hunde mitbringen)
                  Weitere Info`s in der Einladungsmail beachten!
                  
Bianka und Marianne


Silvesterwanderung am 31.12.2014


viele Hunde mit ihren Herrchen und Frauchen


Am Silvestervormittag trafen sich wanderfreudige Hundefreunde in der Florastraße und marschierten fröhlich schwatzend in den Wald hinein. Das Wetter hätte etwas besser sein können, aber was ist schon gutes Wetter? Einige Hunde konnten sich so richtig freilaufend auspauern, andere mussten an der Leine laufend bei Fuß bleiben. Am Drei- Ulmenplatz angekommen, wurden die Geheimnisse der Rucksäcke gelüftet. Mitten im Wald, ganz unproblematisch wurde der Tisch gedeckt. Jeder hatte eine andere Köstlichkeit dabei und nach einem Gläschen Glühwein wurde es allen auch wieder warm und die Gespräche rissen nicht ab.
Danke an unsere beiden Organisatoren: Lothar und Guido, es war ein erholsamer Vormittag. (A.G.)


Herbstarbeitseinsatz am 11.Oktober 2014


Danke für euren Einsatz!


Auch wenn das Wetter es anfänglich nicht so gut mit uns meinte, schien doch gegen Mittag sogar die Sonne und wir haben viel geschafft.
  • neuer Laufsteg auf dem Welpenplatz
  • Sprunghürde repariert
  • neue Eingangsstufe am Wagen
  • 2 Verstecke neu errichtet
  • Bäume verschnitten, gefällt und Äste zusammengetragen
  • Laub geharkt
  • diverse Streicharbeiten
  • letzte Mäharbeiten

Danke im Namen des Vorstandes!

Bild "Willkommen:H1.jpg"Bild "Willkommen:H2.jpg"Bild "Willkommen:H3.jpg"Bild "Willkommen:H4.jpg"





vereinsinterner Wettbewerb am 13.09.2014

Am 13.09.2014 führten wir auf unserem Hundeplatz im Behlendorfer Weg einen vereinsinternen Wettbewerb mit Spaßcharakter durch. Viele Mitglieder und einige neugierige Gäste nahmen  an der Veranstaltung teil. Mit viel Elan gingen 12 Hundesportler an den Start, dabei haben wir die Teams (den Hundeführer und seinen Hund) in 2 Leistungsgruppen eingeteilt. Der Ablauf des Wettbewerbes gliederte sich in zwei Teile:  
  • 1.  Sachkunde - 10 Fragen rund um den Hund  
  • 2.  Arbeit auf dem Platz mit dem Hund- Unterordnung und Agility
Zuerst gingen Theresa, Gabriele und Monika aus der Welpenspielgruppe sowie Sylvia als Gast an den Start. Für die Welpen war es ein Spiel und wir hatten alle unseren Spaß.
Dann wurde es etwas ernster, die weiteren 8 Starter mussten zeigen, was sie in den vielen Übungsstunden  gelernt haben. Trotz Anspannung und Nervosität zeigte sich wieder, es ist und bleibt ein Spaß – die Beschäftigung mit unseren Hunden.
Vielen Dank an alle Hundesportfreunde, die sich diesem Leistungsvergleich gestellt haben.

Bild "Willkommen:DSC09664.jpg"
Starter in der Welpen- und Junghundgruppe

  • Platzierungen
  1. Theresa Papke mit Rala
Bild "Willkommen:Theresa Papke 1.Platz.jpg"
  1. Gabriele Schröder mit Nero
  2. Monika Rietz mit Laika
  3. Sylvia Peter mit Amy

Starter der fortgeschrittenen Hundesportler
  • Platzierungen
  1. Bianka Malek mit Fenja
  2. Lothar Kapuczinski mit Biggi
  3. Lisa Jahn mit Kora
  4. Chantal Henkel mit Cody
  5. Marianne Otte mit Ronja
  6. Axel Sprie mit Paula
  7. Monique Noack mit Meilo
  8. Götz Stenz mit Arik
Weitere Bilder sind in der Galerie zu sehen!

Nach der Siegerehrung unserer Starter nahmen wir noch eine besondere Auszeichnung vor. Als Dank für ihre jahrelange Hilfe und Unterstützung ernannten wir
  • Ingeborg Kulling zum Ehrenmitglied
des Müncheberger Hundevereins. (s. auch Spalte "Ehrenmitglied")

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer, die für das Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Angela Grenz


Zirkusprojekt 2014

Müncheberger Hundeverein e.V. unterstützt das Zirkusprojekt an der Grundschule

Auf Anfrage der Schulleiterin der Grundschule Müncheberg, ob wir nicht Interesse hätten, das Zirkusprojekt der Grundschüler am Ende des Schuljahres 13/14 zu unterstützen,
präsentierten sich einige Hundesportler am Tag der offenen Tür im April und warben für eine Arbeitsgruppe zur Vorbereitung des Zirkusprojektes. Durch aufgebaute Hindernisse liefen die Kinder mit den Hunden und nahmen erste Kontakte auf, stellten Fragen und streichelten die Tiere.

Seit Mai trafen sich dann sechs Grundschüler der Klassenstufe 4 – 6 jeden Mittwoch auf dem Hundeplatz im Behlendorfer Weg mit Vereinsmitgliedern. Gemeinsam bereiteten sie sich auf das Zirkusprojekt zum Schuljahresabschluss vor. Mit theoretischen Informationen und praktischen Übungen lernten sie den Umgang mit einem Hund kennen.

Die Vermittlung theoretischer Grundlagen in Anlehnung an den Erwerb eines Hundeführerscheines machte allen, trotz anfänglicher Skepsis, viel Spaß. Und die Literatursichtung verschiedener Hundebücher in der Kinderbibliothek, das Lesen von Geschichten über Hunde etc. rundete diesen Bereich gut ab.

In den Übungsstunden ging es um die Pflege und Fütterung der Hunde, um  die vielfältigen Rassemerkmale und was bei jungen und älteren Hunden zu berücksichtigen ist.
Sie lernten, wie ein Hund richtig an der Leine geführt wird, kurze und knappe Kommandos zu erteilen und wann und warum man Leckerli verteilt. Außerdem bemühten sie sich auch, die ersten „Kunststücke“ einzustudieren.

Die Grundschüler merkten sehr schnell, dass Hund nicht gleich Hund ist. Sie mussten sich auf das Temperament  der verschiedenen Hunderassen einstellen und auch das Alter bei den Sprung- und Laufübungen berücksichtigen.  
In der wöchentlichen Arbeit erkannten sie sehr schnell: es macht viel Arbeit, einen Hund richtig zu erziehen.

Ganz besonderen Spaß machte den Schülern Agility,  der schnelle Sport über Hindernisse, wie Hürden, Tunnel, Slalom u.a. Und so beschlossen alle gemeinsam, dass wollen wir zur Abschlussveranstaltung zeigen.
Ganz spezielle Übungen mit den Hunden wurden unter Anleitung der einzelnen Hundehalter eingeübt. Hier lernten die Kinder, dass Ruhe und Ausgeglichenheit sowie ein ständiges Wiederholen notwendig sind, bevor ein Hund das macht, was er machen soll.

In der letzten Woche vor dem großen Auftritt intensivierten wir die Übungseinheiten und trafen uns jeden Tag auf dem Hundeplatz. Nun wurde es ernst und die Schüler waren kaum noch zu halten. Fleißig und selbstständig durchliefen sie die letzten Übungseinheiten. Sogar eine Generalprobe wurde geplant und dazu die jüngeren Schüler der 1.-3. Klassen eingeladen. Die Freude war auf beiden Seiten deutlich sichtbar und die neuen jungen  „Hundeführer“ wurden immer sicherer in ihren Aufgaben und in der Führung der ihnen anvertrauten Hunde.

Bild "Willkommen:Übungseinheit.jpg"
Die große Zirkusvorstellung verlief reibungslos und den Zuschauern gefiel die Vorführung.
Auch wenn nicht alles vor Aufregung geklappt hat, so manch ein Hund lieber wieder zu seinem Herrchen wollte, den Kindern hat es großen Spaß gemacht.

Das positive Feedback der Lehrer und Erzieher, der Kinder, Eltern und allen Gästen war der größte Dank für die Mühen der Mitglieder des Müncheberger Hundevereines, denen ich auch an dieser Stelle meinen persönlichen Dank für Ihre Unterstützung aussprechen möchte.

Angela Grenz

weitere Bilder in der Galerie